Wie können Landwirte zur Klimaanpassung beraten werden – Schulung an der Universität Kassel, Deutschland

Die Schulung wurde vom Partner TRIEBWERK mit einer Gruppe von Studierenden des Fachbereichs Ökologische Agrarwissenschaften der Universität Kassel in Witzenhausen durchgeführt. Das Interesse an dem Modul war groß: Zehn Studenten wurden für den Kurs zugelassen, aber es gab noch einige Studenten auf der Warteliste. Für die erste externe Schulung wurde jedoch eine Teilnehmergrenze festgelegt, um sicherzustellen, dass alle aktiv teilnehmen und Feedback geben konnten. Zugelassen wurden Studierende, die sich am Ende ihres Bachelorstudiums oder im Masterstudium befanden.

Der Kurs bestand aus vier Online-Terminen mit ergänzendem Lesematerial, einer Hausaufgabe und zwei Präsenztagen in Witzenhausen am 20. und 21. November 2023. Die ersten drei Online-Termine beinhalteten Präsentationen und Diskussionen, sowie interaktive Elemente zum Thema Klimaanpassung und Landwirtschaft und eine erste Einführung in die ClimateFarming-Methode. Für den letzten Online-Termin haben wir eine Expertin des Climate Service Center Germany eingeladen, die einen Vortrag über Klimamodelle, Klimainformationen und deren Nutzen für die Klimaanpassung in der Landwirtschaft hielt.

An den beiden Präsenztagen wurden den Studierenden die 5 Schritte des ClimateFarming-Zyklus, die das Herzstück des Projekts bilden, abwechselnd mit Übungen und Diskussions- und Präsentationsformaten der Studierenden vorgestellt. Der erste Tag beinhaltete auch eine praktische Übung auf einem nahe gelegenen Feld, wo eine Spatenanalyse durchgeführt wurde.

Die Studierenden erhielten für das Modul 1 ECTS-Credit von der Universität Kassel.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert